In Deutschland ist es gesetzlich vorgeschrieben, in öffentlich zugänglichen Gebäuden und Versammlungsstätten sowie Arbeitsstätten und Krankenhäusern Sicherheitsbeleuchtungsanlagen zu betreiben. Damit wird sichergestellt, dass bei Stromausfall und Brandgefahr die Fluchtwege über Rettungszeichenleuchten gezeigt werden und diese mit einer Mindestlichtstärke beleuchtet sind. Diese Vorgaben beruhen auf der DIN EN 1838 „Notbeleuchtung“, die in allen Ländern der Europäischen Union gilt.

Wir projektieren derartige Sicherheitslichtanlagen von der Kleinanwendung bis zu mehrstufigen Großanlagen, von der Planung bis zur Inbetriebnahme. Und selbstverständlich können wir bei Ihnen auch die gesetzlich vorgeschriebene, jährliche Wartung mit Kapazitätsprobe durchführen.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserem aktuellen Prospekt:
https://www.akkuteam.de/wp-content/uploads/Wartung_SiBe_A4_web.pdf