Viele Menschen stehen dem Datum eines Freitags den 13. mit Skepsis und etwas Aberglauben gegenüber. Manch einer sagt sich dabei, es wäre wohl besser, an so einem Tag nichts Entscheidendes oder Schwieriges anzugehen. Bei akkuteam schieben wir diese Bedenken beiseite und gehen selbst an so einem Tag besonders kritische Aufgaben an.

Auch den letzten Freitag den 13. im Dezember 2013 haben wir mit einer anspruchsvollen Aufgabe belegt. In einem Labor eines unserer Kunden soll das Prüfequipment über eine unterbrechungsfreie Stromversorgung gegen Netzschwankungen und Netzausfälle abgesichert werden. Dazu ist der betreffende Laborbereich mit einer leistungsstarken USV-Anlage versorgt worden. Das Besondere an dem Einsatz war, dass sich der Aufstellort der USV-Anlage in einem Reinraum für Nanotechnologie befindet. Das erschwert einerseits die Einbringung der Bauteile durch Reinraumschleusen und erfordert andererseits besondere Rücksicht unserer Mitarbeiter in Bezug auf die Arbeiten in diesem Bereich.

Gleich einem Chirurgen ganz in Grün gekleidet operieren unsere Monteure an der Versorgungsbatterie der USV. Die Operation ist glücklich verlaufen, der Patient lebt.

Aber auch die Inbetriebnahme der Anlage habe die Herren in Grün anschließend reibungslos abgewickelt.

Besondere Anforderungen sind für akkuteam zwar inzwischen alltäglich, aber immer wieder eine spannende Herausforderung.