Für den Neubau der Battery Care Station am Standort Seesen haben wir nach nunmehr 2 Jahren Planungs- und Genehmigungsphase die abschließende Baugenehmigung erhalten. Das Bauamt des Landkreises Goslar hat dabei mit vorbildlicher Zuarbeit eine ultraschnelle Genehmigungsphase ermöglicht. Vielen Dank dafür nach Goslar!

Unsere seit 10 Jahren am Standort Seesen tätige Battery Care Station rüstet sich mit dem Neubau auf das künftige Wachstum. Inzwischen haben wir 3 Liegenschaften in Seesen angemietet, um den Wachstumsanforderungen des Geschäftsbetriebs der letzten Jahre gerecht zu werden. Nun wollen wir diese Produktions- und Lagerbereiche zusammenführen und bauen 4 Hallen mit zusammen 4.300 m² Logistik- und Bearbeitungsfläche sowie ein zweigeschossiges Bürogebäude mit 536 m² Nutzfläche. Die rund 3 Hektar Bauland, die wir bereits vor 3 Jahren im Gewerbegebiet Triftstraße erworben haben, bieten Platz für weitere 5.400 m² Hallenfläche, die wir nach Bedarf als Erweiterungen bauen werden.

Durch eine vorab erhaltene Teilbaugenehmigung für die bauvorbereitenden Erdarbeiten konnte unser Baupartner, die RRR Stahlbau GmbH aus Lage, bereits Ende Oktober alle Erdarbeiten fertig stellen, wodurch wir aktuell mehr als 4 Wochen vor dem Bauzeitenplan liegen. Dazu ein paar Zahlen, um die Dimensionen zu verdeutlichen: 5.300 m³ Mutterboden wurden abgetragen und auf der Fläche von 13.500 m² sind zur Verbesserung der Bodentragfähigkeit mehr als 600 Tonnen Bindemittel eingefräst worden. Zur Herstellung einer Tragschicht im Bereich der Hallensohle, des Gebäudes und der Außenanlagen wurden mehr als 13.000 Tonnen Kies eingebracht. Wir haben während der Arbeiten das Kieswerk Münchehof ganz schön in Atem gehalten.

Jetzt freuen wir uns darauf, das Gebäude wachsen zu sehen und sind gespannt, ob wir gemäß Bauzeitenplan im Sommerhalbjahr 2020 einziehen können.